slogan

Ich und Du und Wir
Philosophie der Praxis Triangel


Warum Triangel?
Zu Beginn des Lebens erfährt sich der Mensch in enger Verbindung mit einem bedeutungsvollen anderen Menschen. Wie in einer Dualunion verbringt das Mutter-Kind-Paar die ersten Wochen miteinander. Doch so bleibt es nicht auf Dauer und das ist auch gut so. Der Vater/die Umwelt als "trennender Dritter" sorgt dafür, dass das Kind den Weg "nach draußen" findet. In dieser sogenannten frühkindlichen Triangulierung lernt das Kind, dass es sich ruhig von der Mutter einmal trennen kann und dabei von einem Dritten, dem Vater/der Umwelt aufgefangen wird. Dies ist nötig, um sich schnell wohl und geborgen zu fühlen. Gleichzeitig spürt das Kind den Verlust und der Prozess der Ablösung ist mit Frustration verbunden. Wenn dieser Prozess gut gelingt, ist der Mensch konfliktfähig. Wenn dieser Prozess allerdings scheitert, dann kann es sowohl zu intrapsychischen, als auch zu Konflikten innerhalb der Familie, kommen.

Triangulierung  ist  der Prozess des Hinzutretens eines Dritten. Wir – als die "Praxis Triangel"  – verstehen uns als  dieser "Dritter".  Wenn Kommunikation nicht gut gelingt oder, wenn das Kind in seinem Verhalten Auffälligkeiten zeigt oder, wenn Schule keinen Spaß mehr macht oder, wenn das Kind in seiner emotionalen Entwicklung verstört wird, ist es oft hilfreich einen außenstehenden "Dritten" hinzuzuziehen.

Termine:

Personzentrierte Elternschule

Start: 05.09.2017
Uhrzeit: 19-21 Uhr
Ort: Praxis Triangel
Dauer: 8 Termine (woechentlich)
Kosten: 250 EUR pro Person

Kursleitung:
Jutta Draht

Anmeldeformular
HIER